Weihnachts- und Neujahrsgruss

... die Jahreszeit um das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel vorzubereiten.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und gibt uns Anlass, einmal innezuhalten um Vergangenes und Zukünftiges, Erinnerung und Erwartung, Vorhandenes und Neues zu bedenken, aber auch Gemeinsames zu planen.

Der Verein der Freunde Don Boscos Berlin wünscht Euch allen
eine gesegnete Adventszeit,
ein frohes Weihnachtsfest und
einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern unserer Homepage, den Ehemaligen, den Geschäftspartnern und natürlich ganz besonders bei den aktiven Mitgliedern des Vereins für das Vertrauen, die Treue und den regen Kontakt zum Verein.

Der Verein der Freunde Don Boscos Berlin wünscht sich für das neue Jahr weiterhin viele gute Kontakte, eine angenehme Zusammenarbeit und ihr Interesse am Vereinsgeschehen.

Frohe Advents- und Weihnachtsfeiertage
mit allen guten Wünschen für ein gesundes und friedvolles Jahr 2016 nach Nah und Fern
im Namen des Vereins der Freunde Don Boscos Berlin e.V.
Klaus Bauer / Axel Meier


Unser Buch Un piccolo paradiso

UN PICCOLO PARADISO
Die Kinder- und Jugendeinrichtung Don Bosco am Wannsee

Der Verein der Freunde Don Boscos Berlin freut sich rechtzeitig vor Weihnachten sein Buch über Don Bosco am Wannsee anbieten zu können.

Auf 168 Seiten und mit mehr als 250 Farbfotos bzw. ca. 50 schwarz-weiß Fotos bebildert gibt es einen Überblick über die Jugendarbeit von 1955 – 2005 bei Don Bosco-Berlin am Wannsee.
Ehemalige und Freunde der Einrichtung können somit viele Erinnerungen in Text und Bild nachlesen und anschauen.

Im Buch werden die Anfänge salesianischer Arbeit in Berlin geschildert und Zeitzeugen aus verschiedenen Epochen kommen zu Wort. Ehemalige Bewohner schildern ihre Tagesabläufe im Heim oder ihre Erinnerungen an gemeinsame Ferienfahrten.
Die glanzvollen Jahre, aber auch kritische Anmerkungen werden berücksichtigt. Im Mittelpunkt steht ein virtueller Rundgang über das heutige Gelände mit Bildern von damals und heute.
(Mit einem Links-Klick auf das Bild wird eine Flipp-Darstellung in Seitenauszügen des Buches angezeigt.
Hier erhalten Sie einen kleinen Eindruck von unserem Buch "Un piccolo paradiso". Interessiert?)

Schon bei der Vorstellung der damals noch in Bearbeitung befindlichen Ausgabe in Dinklage stieß das Buch auf großes Interesse.

Das Buch wird auf Einzelwunsch erstellt und gedruckt und kann nur über den Verein der Freunde Don Boscos Berlin bezogen werden.
Der Selbstkostenpreis für ein Buch im Format DIN A4 beträgt 45,00 € zzgl. Versandkosten 3,50 € (innerhalb Deutschlands).

Das [Kontaktformular] für eine Vorbestellung bitte nutzen. Bestellungen bis 6. Dezember 2015 können noch vor Weihnachten berücksichtigt und ausgeliefert werden wenn der Zahlungseingang bis dahin auf unserem Bankkonto erfolgt ist.

Die Bestellung und Auslieferung erfolgt ausschließlich per Vorauszahlung von insgesamt 48,50 € pro Buch auf das Bankkonto der
Freunde Don Boscos Berlin
PAX Bank Konto: DE60 3706 0193 6004 2060 19
Wichtig: Name und Anschrift bitte bei der Überweisung vermerken damit wir das Buch entsprechend versenden können.

Der Vorstand der Freunde Don Boscos Berlin e.V.
Klaus Bauer / Axel Meier  


Sommerfest 2015 in Dinklage

Am Fest Mariä Himmelfahrt, einen Tag vor dem 200. Geburtstag Don Boscos, trafen sich in Dinklage am 15. August ehemalige Bewohner und KollegInnen auf dem Ferienhof in Bahlen.

Yvonne Albrecht, die das Ferienhaus nach Rückzug der Salesianer jetzt betreut und verwaltet, freute sich über die zahlreichen Gäste, die aus nah und fern angereist waren. Unter Don Boscos Motto: "Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen", waren es frohe Tage der Begegnung, verteilt auf verschiedene Orte und Tage. Wie immer in den vergangenen Jahren kamen auch in diesem Jahr einige Überraschungsgäste.
Hans Werner Spieß, Leiter der ersten Förderlehrgänge, kam mit Motorrad aus dem Harz angereist und sorgte für viele freudige und frohe Erinnerungen an gemeinsame Tage. Jürgen Matthes, mittlerweile treuer Gast und Ehemaliger aus den Anfangsjahren in Wannsee, war mit seiner Frau aus Hessen angereist. Mit Norbert Bachstein, ebenfalls Ehemaliger aus dieser Zeit, seit langem aber in Dinklage mit Familie ansässig, konnte er in langen Gesprächen Erinnerungen austauschen.
Bei strahlendem Sonnenschein besuchten Interessierte abends noch den Stoppelmarkt in Vechta.
Es war nicht nur das Treffen am Sonnabend, sondern auch die vielen Begegnungen während des Aufenthaltes in Dinklage, die uns froh begleiteten. Donnerstags erlebten wir die Eröffnung des Stoppelmarktes in Vechta und Freitagabend fand mit den „Do-Bo-Rollers“ ein Kegelabend statt. Am Sonntag hatte unser Ehemaliger Knut Wagner zu einem Schießwettbewerb beim Schützenverein Dinklage eingeladen. Zum Abschluss konnten wir unsere ehemalige Kollegin Gilberte Thobe auf deren wunderschönem Anwesen besuchen und das Jugendhilfeprojekt „WG Thobe“ kennenlernen, das ihr Mann Ludger gegründet hat und immer noch leitet.

Unser Dank gilt allen die das Fest ermöglicht und begleitet haben. Besonders aber Yvonne Albrecht, die uns in ihrem Selbstversorgerhaus alle Türen geöffnet hat und mit Rat und Tat zur Vorbereitung immer zur Seite stand, wollen wir an dieser Stelle in der Form danken, dass wir ihr Ferienhaus gerne weiterempfehlen und ihr noch viele frohe Gäste und Begegnungen wünschen.

Klaus Bauer / Axel Meier

P.S.: Die Fotos vom Sommerfest 2015 in Dinklage-Bahlen und dem Wochende der Freunde Don Boscos Berlin sind in der Fotogalerie der Homepage zu finden.


Herzlich Wilkommen auf unserer neuen Internetpräsenz

die Arbeiten zur Neugestaltung der Homepage der Freunde Don Boscos Berlin sind abgeschlossen und wurden hiermit ins Netz gestellt.

Nach vielen Monaten intensiver Arbeit haben wir die über die Jahre entstandene bisherige Struktur bereinigt und entsprechend in unsere neue Internetpräsenz übernommen. Die Anpassungen für Smartphones und Tablets erfolgt später.

So präsentiert sich also der Verein der Freunde Don Boscos e.V. im Internet neu.

Leider waren die Einträge aus dem Gästebuch und dem Forum der bisherigen Homepage nicht in die neugestaltete Präsentation zu übernehmen. Der Aufwand hierfür wäre zu groß, da jeder einzelne Beitrag (und das sind wirklich viele) in die entsprechenden Kategorien der Menüs von Hand eingetragen werden müssten. Das haben wir uns gespart und starten das Gästebuch neu. Ein Forum gibt es zur Zeit nicht mehr.

Die Umstellung auf die neue Homepage und Internetpräsenz der Freunde Don Boscos Berlin beinhaltet vielleicht noch den einen oder anderen Fehler. Schließlich musste ein neuer Providervertrag geschlossen und hierfür alles neu eingerichtet werden. Die Homepage basiert jetzt auf Joomla, einem sogenannten CMS-System.
Ein so großer "Umzug" der Homepage kann natürlich auch noch mit Fehlern behaftet sein.
Wir sind bemüht unsere derzeitige Internetpräsenz zu bereinigen und zu optimieren. Für entsprechende Informationen zu Fehlern in der Homepagenutzung sind wir dankbar.

Wir wünschen Euch einen weiterhin informativen Kontakt und Besuch unserer neugestalteten Homepage.

Der Vorstand der Freunde Don Boscos Berlin e.V.
Klaus Bauer / Axel Meier


100.000 Besucher Am 21. September 2015 konnten wir die Anzahl von 100.000 Aufrufen von Besuchern auf unserer Hompage registrieren.

Wir freuen uns über den regen Kontakt und die vielen Klicks.

Der Verein der Freunde Don Boscos Berlin ist seit Ende 2004 mit einer Homepage im Internet präsent. Die Homepage wurde ständig aktualisiert, verbessert und weiter ausgebaut um sich den Bedürfnissen und aktuellen Ereignissen anzupassen. Nach jetzt 11 Jahren stellen wir mit Stolz fest, dass sich das Anliegen des Vereins die "Bande" zusammenzuhalten mit der Homepage und Internetpräsenz bewährt hat.
Aber es war an der Zeit, die aktuelle Homepage dem Zeitgeist anzupassen und neu zu präsentieren. Deshalb haben wir die Homepage in neuer Form generiert und in das Internet eingestellt.

Doch keine Sorge, Sie werden auch weiterhin mit den aktuellen Informationen in und um das Vereinsgeschehen umfassend informiert. Falls es Probleme bei der Umstellung gibt und Sie uns nicht mehr im Internet erreichen können, informieren Sie uns bitte.

Unser besonderer Dank gilt dem Webmaster unserer Homepage, der alle Informationen aus dem Vereinsgeschehen auf der Homepage immer aktuell umsetzt.
Doch nicht zuletzt gilt unser Dank auch all den "Ehemaligen" und treuen Besuchern unserer Homepage.

Auf weiterhin viele und gute Kontakte mit einem "Sempre avanti"

Klaus Bauer / Axel Meier


Sommerfest 2015 in Dinklage Freunde Don Boscos Berlin stellen ihr Buch vor.

Am Fest Mariä Himmelfahrt, einen Tag vor dem 200. Geburtstag Don Boscos, trafen sich in Dinklage am 15. August ehemalige Bewohner und KollegInnen auf dem Ferienhof in Bahlen. Yvonne Albrecht, die das Ferienhaus nach Rückzug der Salesianer jetzt betreut und verwaltet, freute sich über die zahlreichen Gäste, die aus nah und fern angereist waren.

Der Verein der Freunde Don Boscos Berlin hatte angekündigt sein Buch über das Don Bosco Heim in Wannsee anlässlich dieses Treffens vorzustellen.
Wie versprochen konnte das Buch mit dem Titel "Un piccolo Paradiso" im Verlauf des Festes präsentiert werden. Mit viel Interesse und begleitet von vielen Gesprächen, wurden die ersten Exemplare durchgeblättert und kommentiert.
Das Buch schildert die Anfänge salesianischer Arbeit in Berlin bis zur Niederlassung in Berlin Wannsee. In einem virtuellen Rundgang über das Gelände am Wannsee werden Einrichtung, Arbeit und Zusammenleben in 21 Stationen beschrieben. Vergleiche zwischen der damaligen und heutigen Bebauung werden dargestellt. Schilderungen von Zeitzeugen sowie Erlebnisberichte füllen das Buch mit Leben. Blütezeit und Schließung, sowie eine umfangreiche Chronik runden das Werk ab.

Nach einer abschließenden Formatierung, kann das Buch voraussichtlich ab Mitte September über den Verein bestellt werden. Den Termin für die mögliche Bestellung und die Modalitäten werden wir dann auf der Homepage veröffentlichen.

Unter Don Boscos Motto: "Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen", waren es frohe Tage der Begegnung, verteilt auf verschiedene Orte und Tage.

Wie immer in den vergangenen Jahren kamen auch in diesem Jahr einige Überraschungsgäste.
Hans Werner Spieß, Leiter der ersten Förderlehrgänge, kam mit Motorrad aus dem Harz angereist und sorgte für viele freudige und frohe Erinnerungen an gemeinsame Tage.
Jürgen Matthes, mittlerweile treuer Gast und Ehemaliger aus den Anfangsjahren in Wannsee, war mit seiner Frau aus Hessen angereist.
Mit Norbert Bachstein, ebenfalls Ehemaliger aus dieser Zeit, seit langem aber in Dinklage mit Familie ansässig, konnte er in langen Gesprächen Erinnerungen austauschen.
Bei strahlendem Sonnenschein besuchten Interessierte abends noch den Stoppelmarkt in Vechta.
Es war nicht nur das Treffen am Sonnabend, sondern auch die vielen Begegnungen während des Aufenthaltes in Dinklage, die uns froh begleiteten. Donnerstags erlebten wir die Eröffnung des Stoppelmarktes in Vechta und Freitagabend fand mit den „Do-Bo-Rollers“ ein Kegelabend statt. Am Sonntag hatte unser Ehemaliger Knut Wagner zu einem Schießwettbewerb beim Schützenverein Dinklage eingeladen. Zum Abschluss konnten wir unsere ehemalige Kollegin Gilberte Thobe auf deren wunderschönem Anwesen besuchen und das Jugendhilfeprojekt „WG Thobe“ kennenlernen, das ihr Mann Ludger gegründet hat und immer noch leitet.

Unser besonderer Dank gilt allen die das Fest ermöglicht und begleitet haben.
Besonders bedanken wir uns bei

...

Zum Buch der Freunde Don Boscos Berlin e.V. Nur noch wenige Wochen bis wir unser Buch über Don Bosco Wannsee
am 15. August 2015 in Dinklage vorstellen.

Unser Buch über die Einrichtung am Wannsee wurde mittlerweile von vielen Zeitzeugen unterstützt und mitgestaltet. Viele Erlebnisberichte und Erzählungen konnten wir schon mit aufnehmen.

Letzte Gelegenheit, um sich mit einem persönlichen Beitrag zu beteiligen bietet sich noch bis Anfang Juli.

Themen, die wir noch mit einem persönlichen Erlebnisbericht erweitern wollen sind zum Beispiel:
Mitarbeiter- und Ferienreisen;
Arbeitsgemeinschaften wie Theater, Chor und Musik, Sport und Turniere;
Erlebnisse aus dem Erziehungs- bzw. Ausbildungsbereich;
oder persönliche Begegnungen.
Auch über persönliche Fotos die den Beitrag ergänzen freuen wir uns.

Bitte nutzt die letzte Gelegenheit und sendet uns euren Beitrag
per Post an: Klaus Bauer, Sauerbruchstr. 11a, 14109 Berlin
oder per E-Mail jetzt spontan direkt an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Hoffnung auf zahlreiche Zusendungen grüßen

Klaus Bauer / Axel Meier


Logo der Freunde Don Boscos Berlin e.V. Liebe Freunde Don Boscos, Besucher unserer Homepage und des Gästebuches, erst einmal vielen Dank für Eure Einträge und Euer Interesse am Geschehen des Vereins.

Um den Kontakt zu Euch aktuell halten zu können bitten wir um die Aktualisierung der beim Verein bekannten Anschriften, Telefonkontakte und E-Mail-Adressen, damit unsere Benachrichtigungen oder Anschreiben nicht ins Nirvana laufen.
Diese Kontaktdaten zu Euch werden generell nur Vereinsintern gespeichert.

Zur generellen Handlungsweise bei Kontaktanfragen an den Verein:
Bei Nachfragen von "Ehemaligen" zu den uns bekannten Kontaktdaten werden wir den gesuchten "Ehemaligen" durch die Übermittlung der Anfrage mit den entsprechenden Kontaktdaten zum anfragenden "Ehemaligen" informieren. Es bleibt also dem jeweiligen "Ehemaligen" selbst überlassen den Kontakt zum anfragenden "Ehemaligen" aufzunehmnen.

Zur Aktualisierung der Kontaktdaten zum Verein bei einer Änderung der Anschrift, Telefonnummer bzw. der E-Mail-Adresse:
Entweder:

Mit einem Gästebucheintrag verbinden und die Kontaktdaten vermerken. Ihr Gästebucheintrag ist somit aber für alle einsehbar!
Achtung: Ein Gästebucheintrag ist öffentlich einsehbar und wird nach der Freigabe zur Veröffentlichung nicht mehr vom Verein kontrolliert!
Oder:
Wenn Sie Ihre Kontaktdaten nur dem Verein zugänglich machen wollen und nur dem Vorstand bekannt sein soll, nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf der Homepage oder mit einer persönlichen E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihre persönlichen Kontaktangaben werden dann nur der Vereinsführung übermittelt und natürlich vertraulich behandelt.
Vielen Dank dafür.

Einen weiterhin guten und erfolgreichen Kontakt wünscht im Namen der Vereinsführung
Klaus Bauer / Axel Meier


Sommerfest der Freunde Don Boscos Berlin e.V. Wie aus der Terminliste ersichtlich wird es ein Sommerfest beim Bürgerverein Steinstücken zum Anfang September nicht mehr geben.

Als Alternative ist ein spezielles Sommerfest in Dinklage geplant.
Anlässlich des 200. Geburtstages von Don Bosco im Jahr 2015, wollen wir uns dort am 15. August 2015 treffen und unser Buch über Don Bosco Wannsee vorstellen.
Unser Vereinsmitglied Yvonne Albrecht hat sich bereit erklärt, dies im Rahmen eines „Sommerfestes“ in Dinklage zu ermöglichen. Yvonne hat nach dem Tod von Pater Minter die Leitung des Ferienhofes Don Bosco in Bahlen übernommen und freut sich auf ein Wiedersehen mit vielen Ehemaligen und Freunden. Zudem wohnen im engeren Umfeld viele Freunde Don Boscos, denen dadurch die Teilnahme am „Sommerfest“ erleichtert wird.
Im Ferienhof Dinklage / Bahlen bieten sich Möglichkeiten für Unterkunft in Angeboten von Mehrbettzimmern, Doppel- und Einzelzimmern (begrenzt) sowie Zelt- und Stellplätze. Bitte rechtzeitig anmelden bei Yvonne Albrecht Tel.: 04443 / 977574 oder über den Verein.
Schon jetzt bitten wir die Berliner Freunde mögliche Mitfahrgemeinschaften zu organisieren.
Da zur gleichen Zeit auch der „Stoppelmarkt“ in Vechta stattfindet, ist dies bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft und der Anreise zu berücksichtigen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Dinklage
Klaus Bauer / Axel Meier


Vorstand der Freunde Don Boscos Berlin e.V. Der Verein der Freunde Don Boscos Berlin e.V. wird weiterhin bestehen und für die Freunde Don Boscos die Informationsquelle sein.

Die Homepage wird weiterhin gepflegt und ist das generelle Informationsmedium des Vereins.
Die Termine für die Treffen sind wie immer aus der Terminliste auf der rechten Seite zu ersehen und geplant. Natürlich können diese noch aktualisiert und ergänzt werden. Bitte also immer aktuell auf die Termine achten.

10 Jahre „Freunde Don Boscos Berlin e.V.“ dokumentiert, dass wir unser ursprüngliches Ziel erreicht haben.
Der Verein wurde anlässlich der Schließung gegründet, um Anlauf- und Kontaktstelle für ehemalige Bewohner, Mitarbeiter, Salesianer und Freunde von Don Bosco Wannsee zu sein.
In den vergangenen Jahren haben wir in unserer Korrespondenz und in vielen Begegnungen über unsere Aufgaben und Arbeit berichtet.
Bereits seit 10 Jahren geschieht dies nun, und wir selbst sind überrascht, wie sich unsere Zielsetzungen in dieser Zeit erfüllt und auch weiterentwickelt haben.
Mittlerweile haben sich viele Ehemalige gefunden und vernetzt, und zahlreiche Hilfsangebote konnten wir entwickeln, so dass wir heute sagen können: „Auftrag erfüllt!“ Der Vorstand freut sich, dass es gelungen ist junge Mitglieder zu gewinnen, die in Zukunft die Aufgaben weiterentwickeln und Verantwortung übernehmen.
Deshalb möchte sich die bisherige Vereinsführung nach und nach aus der aktiven Vereinsarbeit zurückziehen und die Fortführung zukunftsorientiert in neue Hände übergeben. Natürlich stehen die bisher Verantwortlichen einer neuen Vereinsführung zur Seite.
Mal sehen was die Mitgliederversammlung 2015 ergibt und beschließt. Man kann gespannt sein.

Mit den besten Grüßen und einem "sempre avanti"
Klaus Bauer / Axel Meier


   
© Copyright 2004-2021: Verein der Freunde Don Boscos Berlin e.V.