Da Capo-Probe-Ferienzeit

... Sommerzeit, Urlaubszeit, Ferienzeit!
Wo auch immer ihr sie verbringt, wir wünschen schöne Tage und viele neue Eindrücke mit frohen Menschen an schönen Orten. Auch wir werden für einige Wochen Ablenkung suchen und neue Aufgaben und Treffen für die kommende Zeit planen.
Vielleicht kommt jemand in einer der neuen Don Bosco Gemeinden im Südwesten von Berlin vorbei, wo sich neue und alte Spuren finden lassen. (https://hl-12-apostel.de/pfarrei-johannes-bosco). Z.B. lohnt ein Besuch auf dem Lindenfriedhof in Wannsee, wo die Audio-App „Wo sie ruhen“ zu wichtigen Ehrengräbern und zu der Grabstätte der Salesianer führt.
Ab 12.7. probt 14-tägig ab 18.00 „da Capo“ im Pfarrgarten von St. Michael in Wannsee.
Wo auch immer ihr die Sommertage verbringt, wir hoffen wir sehen uns gesund wieder und grüßen herzlich mit einem frohen „sempre avanti“!

Unsere Homepage lädt aber wie immer ein, Erinnerungen und Infos zu der ehemaligen Jugendhilfeeinrichtung Don Bosco Berlin-Wannsee zu finden.
Natürlich beinhaltet unsere Internetseite auch die Einrichtungen in Siemensstadt und der Gründungseinrichtung des Salesianerordens in der Großen-Hamburger-Straße in Berlin-Mitte. Wer auch immer bei Don Bosco Berlin aufgenommen wurde, sollte hier seine persönliche Vita aufarbeiten und vor allem auffrischen können.

Die Jugendhilfe-Einrichtung wurde 2005 auf Beschluss des Ordens der Salesianer Don Boscos geschlossen.
Weiterhin besteht jedoch auch nach 17 Jahren viel Interesse an der Geschichte und Entwicklung der ehemaligen Einrichtung. Besonders ehemalige Bewohner, Freunde und Besucher von damals finden sich zusammen um Erfahrungen und Erinnerungen auszutauschen.
Wir laden deshalb ein, unter den verschiedenen Menüpunkten der Homepage zu stöbern und hoffen somit Interesse zu wecken.
Zudem bietet der Verein auf Nachfrage Freunden und Ehemaligen, sowie deren Familien Hilfen und Beratung im Rahmen der Jugendhilfe an.
Die aktuellen Veranstaltungen und Treffen sind immer direkt auf allen Seiten der unterschiedlichen Menüpunkte in der linken Spalte der Homepage zu finden.

Vorschläge und Anregungen zur Gestaltung und den Inhalten zu unserer Homepage nehmen wir gerne entgegen. Falls Interesse an einer Mitarbeit oder Förderung im Verein der Freunde Don Boscos Berlin gewünscht ist, bitten wir unter den genannten Kontaktdaten sich mit uns in Verbindung zu setzen.

An dieser Stelle weisen wir gerne darauf hin, dass der Verein keine Geldspenden erwartet. Alle Aufgaben und laufenden Kosten werden durch ehrenamtliche Arbeit und die Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder abgedeckt. Ihnen sei an dieser Stelle herzlichst gedankt.
Falls Sie dennoch dem Verein eine Spende zukommen lassen wollen, dann nutzen Sie bitte hier unsere Bankverbindung.

In Vorfreude auf viele Kontakte und Begegnungen im Jahresverlauf grüßen wir herzlich aus Berlin-Wannsee und wünschen eine frohe, friedvolle und persönlich vor allem eine gesunde Zeit!

In diesem Sinne und im Auftrag Don Boscos: „sempre avanti"

Klaus Bauer /

...

ein wunderbarer Pädagoge und kreativer Orgainsator für Don Bosco Berlin-Wannsee und auch die Stiftung Haus Pius XII geht in Rente.

In diesen besonderen Zeiten sind viele Gewohnheiten anders geworden und der Leitspruch Don Boscos „Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen“, findet hauptsächlich im letzten Teil an Bedeutung. Mit Geduld und Ausdauer den Spatzen folgen ist derzeit eine gute und empfohlene Einstellung. Zudem begleiten uns jetzt im Frühjahr die heimischen Vogelarten mit ihrem fröhlichen Gesang.
Mit den Freunden Don Boscos haben wir bereits mehrere Treffen absagen müssen und jetzt zeigt sich wie wichtig diese persönlichen Kontakte sind und von vielen vermisst werden. Spurensuche, Quartalstreffen und wahrscheinlich auch unseren Sommertreff mussten und müssen zeitnah abgesagt werden. Neue oder bisher weniger genutzte Kommunikationswege werden gefunden und auf diesen Wegen ist zumindest der Kontakt und Austausch von Informationen möglich.
Gerne hängt man in dieser Zeit auch Gedanken nach, sowie ich es dieser Tage mit Axel getan habe: „Was wäre jetzt im Don Bosco Heim Wannsee? Wie würden Maßnahmen umgesetzt? Wer wäre für wen und was verantwortlich? Wer hält sich an Absprachen und wer nicht?“ Dabei tauchen auch Gesichter und Personen auf die diese Gedanken begleiten.

Hier und jetzt fühlen wir uns jedoch in Vorbereitung auf das Osterfest euch allen verbunden! Wir hoffen, ihr seid und bleibt gesund, und sollten wir jemanden von euch in irgendeiner Weise unterstützen können, so lasst es uns wissen.

Der Vorstand der Freunde Don Boscos Berlin e.V.

Klaus Bauer / Axel Meier


Vatertagsausflug-1984 (auf dem Foto von Axel Meier sind v.l.n.r.: Benno Wagner, Martin Korte, Günther Keßler, Hans Philippi, Siegfried.Schwatke, Manfred Kontetzki, Klaus Bauer, Aloys Lamping, Johannes Schröder und N.N. zu sehen!)

... die einlädt, Erinnerungen und Infos zu der ehemaligen Jugendhilfeeinrichtung Don Bosco Berlin-Wannsee zu finden.

Natürlich beinhaltet unsere Internetseite auch die Einrichtungen in Siemensstadt und der Gründungseinrichtung des Salesianerordens in der Großen-Hamburger-Straße in Berlin-Mitte. Wer auch immer bei Don Bosco Berlin aufgenommen wurde, sollte hier seine persönliche Vita aufarbeiten und vor allem auffrischen können.

Die einzigartige Jugendhilfe-Einrichtung der Salesianer Don Boscos in Berlin-Wannsee wurde zum 31. März 2005 auf Beschluss des Ordens der Salesianer Don Boscos geschlossen.
Weiterhin besteht jedoch auch nach 14 Jahren viel Interesse an der Geschichte und Entwicklung der ehemaligen Einrichtung. Besonders ehemalige Bewohner, Freunde und Besucher von damals finden sich zusammen um Erfahrungen und Erinnerungen auszutauschen.
Wir laden deshalb ein, unter den verschiedenen Menüpunkten der Homepage zu stöbern und hoffen somit Interesse zu wecken. Die aktuellen Aktivitäten und Veranstaltungen bzw. Treffen des Vereins sind immer direkt auf den Menüseiten in der linken Spalte zu finden. Zudem bieten wir als gemeinnütziger Verein auf entsprechende Nachfrage den Freunden und Ehemaligen, sowie deren Familien Hilfen und Beratung im Rahmen der Jugendhilfe an.  An dieser Stelle weißen wir gerne nochmals darauf hin, dass der Verein gemeinnüzig ist und deshalb auch keine Geldspenden erwartet. Alle Aufgaben und die laufenden Kosten werden durch die ehrenamtliche Arbeit und die Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder abgedeckt. Ihnen sei an dieser Stelle herzlichst gedankt.

Zum Foto in diesem Hauptartikel:
Das Foto von Axel Meier ist beim Vatertagsausflug 1984 zum Grundstück im Masolleweg in Kladow entstanden. Wer erkennt die Teilnehmer des Vatertagsausfluges noch? "
Ach was waren Sie alle damals noch so jung"!
Ein Prost auf die "Alten Zeiten" und macht weiter so.

In der Vorfreude, dass der eine oder auch die andere auf viele Erinnerungen bei dem Foto und den damit verbundenen Erinnerungen angeregt ist, die noch bestehenden Kontakte und Begegnungen in all den Jahren wieder zu beleben, grüßen wir dich herzlicht aus Berlin und wünschen eine frohe und gesunde Zeit!

In diesem Sinne und im Auftrag Don Boscos: „sempre avanti“

Klaus Bauer / Axel Meier


Sommertreff 2019/Foto: Klaus Bauer36 Grad und es war noch heißer!

Sommertreff der Freunde Don Boscos trotz Rekordhitze mit großer Resonanz

Eigentlich gab es noch einen Tag vor unserem Sommertreff die Überlegung, Ehemaligen und Freunden die lange Anfahrt wegen der Ankündigung von Rekordtemperaturen zu ersparen und den Sommertreff abzusagen. Getreu seinem Motto „Wer kommen will, der kommt, also lass dich überraschen!“ entschied der Vorstand den Sommertreff 2019 durchzuführen.

Überraschend war dann auch die Teilnehmerzahl rekordverdächtig, als sich ab 11.00 die Freunde Don Boscos zu ihrem diesjährigen Sommertreff beim Seehaasen einfanden.
In unserer „Lounge“ gab es keinen freien Stuhl mehr und ein kleines Lüftchen wehte uns vom Wannsee etwas Erfrischung zu.
Wie immer waren auch wieder „verschollene“ Ehemalige zu Gast und viele Erinnerungen wurden ausgetauscht.
„Fröhlich sein, Gutes tun und die Schwalben füttern lassen“ war das Motto, denn ein Rauchschwalbenpärchen hatte keine Probleme über unsere Köpfe zu schwirren und die Jungen unentwegt zu füttern.
Ab ca. 15.00 gewannen die Rekordtemperaturen dann doch die Oberhand und mit vielen schönen Eindrücken und Erfahrungen verabschiedete man sich.

Allen die gekommen waren ein herzliches Dankeschön, besonders auch dem Personal vom Restaurant Seehaase, das uns wie immer gut mit Speis und Trank versorgte.

Der Vorstand der Freunde Don Boscos Berlin e.V.
Klaus Bauer / Axel Meier


Sommertreff 2016 Der Verein der Freunde Don Boscos Berlin e.V. gestaltet seine Treffen neu.

Ab dem Jahr 2017 werden folgende Veranstaltungen angeboten und neu definiert - Quartalstreffen, Sommertreff und Tischlertreffen.

Unter dem Begriff "Quartalstreffen" initialisierte der Vorstand Termine für Mitarbeitertreffen zum jeweiligen Quartalsende eines Jahres. Der Wunsch entstand aus dem Kreis der letzten ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Don Bosco Berlin zum Datum der Schließung der Einrichtung am 31.03.2005 sich jeweils zum Quartalsende zu treffen. Diese Quartalstreffen boten für alle ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Möglichkeit sich wiederzusehen, Informationen und Erfahrungen auszutauschen, Freundschaften zu pflegen, Neues zu hören oder von den "guten alten Zeiten" zu erzählen.
Aber auch alle Ehemaligen, welche die Verbindung zu ihren ehemaligen Erziehern und Ausbildern bei Don Bosco Berlin halten oder wieder neu beleben wollten waren herzlich willkommen! Somit öffneten sich die Quartalstreffen auch für die ehemaligen Bewohner von Don Bosco Berlin.
Wenn auch nicht immer die große Menge an Teilnehmern zu den jeweiligen Quartalstreffen anzutreffen ist, so kommt es immer wieder zu interessanten und neuen Begegnungen.
Wer Individualität und Treffen im kleinen Kreis bevorzugt findet bei den Quartalstreffen den richtigen Rahmen.

Quartalstreffen finden ab 2017 jeweils am letzten Freitag im März und im September ab 18.00 Uhr beim Seehaasen in Wannsee statt.

Das 10. und letzte Sommerfest der Freunde Don Boscos fand 2014 in Steinstücken statt. Auf vielfachen Wunsch wurde 2015 ein Sommerfest in Dinklage organisiert. Statt des Quartalstreffens im Juni bot der Verein 2016 einen Sommertreff an. Dieser wurde sehr gut angenommen. Deshalb hat der Vorstand entschieden statt des Quartalstreffens im Juni nun den Sommertreff am letzten Sonntag 11:00 Uhr beim Seehaasen anzubieten.
Die gute Zusammenarbeit mit dem Restaurant Seehaase bietet beste Möglichkeiten zur Durchführung des Treffens.

Tischlertreffen
Aus der Weihnachtsfeier der Tischlerei von Don Bosco Berlin ist im Laufe der Jahre das jährliche Tischlertreffen entstanden. Die zunächst nur für Tischler ausgerichtete Feier wurde für alle Ausbildungsbereiche geöffnet und findet in der Regel Anfang Dezember in einem öffentlichen Restaurant ab 18.00 Uhr in Berlin statt. Eine Anmeldung der Teilnahme ist dringend erforderlich, da die Plätze per Reservierung vorgebucht werden müssen.

Bitte immer die Hinweise zu aktuellen Terminen auf der Info-Tafel unsere Homepage beachten.

Für den Vorstand
Klaus Bauer / Axel Meier


Yvonne freut sich über den Jahresstein

Auch wenn vom ehemaligen Don Bosco Heim am Wannsee kaum noch ein Stein erhalten blieb, Spurensuche lohnt sich immer.

So zuletzt, als die ehemalige Erzieherkollegin Yvonne Albrecht in der Bergstraße durch Zufall vorbeikam. Wie immer kam es zu einem intensiven Erfahrungs- und Gedankenaustausch.
Dabei wurden auch die letzten gesicherten Überreste von Don Bosco Wannsee durchstöbert, und der Jahresstein der Neubauten von 1975 stieß bei Yvonne auf großes Interesse. Schließlich war das Jahr 1975 auch das Jahr ihres Arbeitsbeginnes bei Don Bosco Wannsee.
Mit großer Freunde konnte sie den Stein für ihre große Sammlung an Erinnerungsstücken in Empfang nehmen.

Gelegenheit zur Spurensuche ist für alle Freunde bald wieder anlässlich unseres Sommerfestes in Steinstücken.
Bitte beachten, dass wir uns in diesem Jahr schon am letzten Samstag im August, also am 31.8.2013 treffen.

Wie immer freuen wir uns, wenn ihr selbst vorbeikommt und allerlei Beiträge durch Materialien oder schöne Geschichten mitbringt. Auch sammeln wir weiterhin noch Bilder u.a. für unser Buch über das Don Bosco Heim Wannsee.

Der Vorstand der Freunde Don Boscos Berlin e.V.

Klaus Bauer / Axel Meier


   
© Copyright 2004-2021: Verein der Freunde Don Boscos Berlin e.V.