Termine  

Quartalstreffen im September 2020 (auf Zuruf)
Freitag, 25.September 2020
um 18:00 Uhr
Mitgliederversammlung 2020 (vakant)
Freitag, 04.Dezember 2020
um 16:30 Uhr
Tischlertreffen 2020 (vakant)
Freitag, 04.Dezember 2020
um 18:00 Uhr
Quartalstreffen im März 2021
Freitag, 26.März 2021
um 18:00 Uhr
Sommertreff 2021
Sonntag, 27.Juni 2021
um 11:00 Uhr
   

Fotogalerie  

   

Logo FDB-Berlin/Entwurf: Axel Meier... nach mehr als zwei Wochen ist die Homepage wieder erreichbar!

Vielen Dank an Karli in Dinklage, der die Homepage der Freunde Don Boscos Berlin wieder mit seinem Engagement und seiner IT-Kenntniss zum "Leben" erweckte.

Durch eine Vertragsänderung beim Provider musste mit der Homepage umgezogen werden. Dieser Umzug verlief jedoch leider nicht ganz so problemlos wie gehofft.
Plötzlich war beim morgendlichen Check die FDB-Homepage nicht mehr erreichbar.
Was nun? Was bedeutet die Fehlermeldung und vor allem wie kann man den Fehler beheben?
All die bisherigen Inhalte der Homepage schienen unwiederruflich weg zu sein.
Erst mal keine Panik und mit Ruhe und Verstand die Sachlage prüfen. Doch bald war klar, ich komme hier nicht weiter, da muss Karli draufschauen. Lange Rede, kurzer Sinn:

Dank Karli ist die Homepage wieder online und wir können diesen Artikel schreiben.

Der Vorstand der Freunde Don Boscos Berlin e.V.
Klaus Bauer / und vor allem Axel Meier


Sommerfest 2015 in Dinklage Freunde Don Boscos Berlin stellen ihr Buch vor.

Am Fest Mariä Himmelfahrt, einen Tag vor dem 200. Geburtstag Don Boscos, trafen sich in Dinklage am 15. August ehemalige Bewohner und KollegInnen auf dem Ferienhof in Bahlen. Yvonne Albrecht, die das Ferienhaus nach Rückzug der Salesianer jetzt betreut und verwaltet, freute sich über die zahlreichen Gäste, die aus nah und fern angereist waren.

Der Verein der Freunde Don Boscos Berlin hatte angekündigt sein Buch über das Don Bosco Heim in Wannsee anlässlich dieses Treffens vorzustellen.
Wie versprochen konnte das Buch mit dem Titel "Un piccolo Paradiso" im Verlauf des Festes präsentiert werden. Mit viel Interesse und begleitet von vielen Gesprächen, wurden die ersten Exemplare durchgeblättert und kommentiert.
Das Buch schildert die Anfänge salesianischer Arbeit in Berlin bis zur Niederlassung in Berlin Wannsee. In einem virtuellen Rundgang über das Gelände am Wannsee werden Einrichtung, Arbeit und Zusammenleben in 21 Stationen beschrieben. Vergleiche zwischen der damaligen und heutigen Bebauung werden dargestellt. Schilderungen von Zeitzeugen sowie Erlebnisberichte füllen das Buch mit Leben. Blütezeit und Schließung, sowie eine umfangreiche Chronik runden das Werk ab.

Nach einer abschließenden Formatierung, kann das Buch voraussichtlich ab Mitte September über den Verein bestellt werden. Den Termin für die mögliche Bestellung und die Modalitäten werden wir dann auf der Homepage veröffentlichen.

Unter Don Boscos Motto: "Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen", waren es frohe Tage der Begegnung, verteilt auf verschiedene Orte und Tage.

Wie immer in den vergangenen Jahren kamen auch in diesem Jahr einige Überraschungsgäste.
Hans Werner Spieß, Leiter der ersten Förderlehrgänge, kam mit Motorrad aus dem Harz angereist und sorgte für viele freudige und frohe Erinnerungen an gemeinsame Tage.
Jürgen Matthes, mittlerweile treuer Gast und Ehemaliger aus den Anfangsjahren in Wannsee, war mit seiner Frau aus Hessen angereist.
Mit Norbert Bachstein, ebenfalls Ehemaliger aus dieser Zeit, seit langem aber in Dinklage mit Familie ansässig, konnte er in langen Gesprächen Erinnerungen austauschen.
Bei strahlendem Sonnenschein besuchten Interessierte abends noch den Stoppelmarkt in Vechta.
Es war nicht nur das Treffen am Sonnabend, sondern auch die vielen Begegnungen während des Aufenthaltes in Dinklage, die uns froh begleiteten. Donnerstags erlebten wir die Eröffnung des Stoppelmarktes in Vechta und Freitagabend fand mit den „Do-Bo-Rollers“ ein Kegelabend statt. Am Sonntag hatte unser Ehemaliger Knut Wagner zu einem Schießwettbewerb beim Schützenverein Dinklage eingeladen. Zum Abschluss konnten wir unsere ehemalige Kollegin Gilberte Thobe auf deren wunderschönem Anwesen besuchen und das Jugendhilfeprojekt „WG Thobe“ kennenlernen, das ihr Mann Ludger gegründet hat und immer noch leitet.

Unser besonderer Dank gilt allen die das Fest ermöglicht und begleitet haben.
Besonders bedanken wir uns bei

...

Herzlich Wilkommen auf unserer neuen Internetpräsenz

... präsentiert sich die Neugestaltung der Homepage der Freunde Don Boscos Berlin.

Die Erstellung ist fast abgeschlossen und wird dann bei unserem Provider umgestellt.
Die bisherige Internetpräsentation wird durch den neuen Internetauftritt der Freunde Don Boscos Berlin ersetzt.

Natürlich ist der Verein der Freunde Don Boscos über seine Adresse "fdbberlin.de" im neuen Outlook mit seinen Informationen auch weiterhin für Sie da.

Durchstöbern Sie alle Informationen auf der neugestalteten Homepage des "Verein der Freunde Don Boscos e.V." auf seine Inhalte und Möglichkeiten.

Die Umstellung auf die neue Darstellung der Homepage und Internetpräsenz der Freunde Don Boscos Berlin beinhaltet vielleicht noch den einen oder anderen Fehler. Für eine entsprechende Information zu den Fehleinstellungen des Zugriffes zur Homepage sind wir dankbar.
Bitte nutzen Sie hierür unsere [Kontaktaufnahme].
Schließlich ist so ein "Umzug" auch mit Fehlern behaftet.

Wir sind bemüht unsere derzeitigen Internetpräsenz dahingehend zu optimieren.

Der Vorstand der Freunde Don Boscos Berlin e.V.
Klaus Bauer / Axel Meier


   
© Copyright 2004-2020: Verein der Freunde Don Boscos Berlin e.V.