Herbsttreffen am Grunewaldturm 2022

... nach langer Wartezeit konnten die Freunde Don Boscos wieder zu einem Treffen einladen.

Zum Herbstanfang traf man sich an einem bekannten Berliner Ausflugsziel, dem Grunewaldturm.
Den meisten ist der Ort noch aus Zeiten bekannt, als sich dort ein renommiertes Restaurant befand, in welchem an Wochenenden kaum ein Platz zu bekommen war. So war es auch eine „Spurensuche“ bei der viele Erinnerungen geweckt wurden. Heute bietet ein großer Biergarten mit herrlichem Blick auf die Havel ausreichend Platz.
Einen solchen haben wir dann doch lieber in den angeschlossenen Räumlichkeiten gesucht, da der Herbst schon eigene Spuren und Bedingungen setzte.
In bekanntem Frohsinn wurde erzählt und ausgetauscht, was in vergangenen Wochen und Monaten erfahren und erlebt wurde. Zur Planung und Vorstellung von weiteren Treffen wurden Anregungen und Vorschläge ausgetauscht. Wo und was auch geplant wird, die Treffen sind Beweis für viele schöne und gemeinsame Erlebnisse, die in der Don Bosco Einrichtung in Wannsee ihren Ursprung haben und Ausdruck von Familiarität im Auftrag Don Boscos waren.
Ein ehemaliger Mitarbeiter aus dem Bereich der Ausbildung schrieb uns nach dem Treffen u.a.
„Vielen Dank für das heutige Wiedersehen und dass ihr dieses immer wieder auf die Beine bringt. Es war toll in alte Zeiten zu versinken und denken, dass es erst vor kurzem war. Es stimmt wirklich, wir waren eine große Familie und haben es auch so immer unseren Schützlingen gezeigt bzw. vorgelebt“ …“Daran werde ich mich auch immer erinnern.“…
Und wenn nicht, dann hilft … „Das Buch über Don Bosco in Berlin ist toll und das Geld dafür ist gut angelegt. Vielen Dank dafür.“
(G. Henneken)

Ein gelungenes Herbsttreffen wartet auf das nächste Treffen mit einem "sempre avanti".

Klaus Bauer / Axel Meier


Die Ausbilder 1984

... und die Ausbilder bei Don Bosco Berlin stehen im September 1984 vor dem Castell Gandolfo bereit!
Das erste Ausbildungsjahr für die neuen Lehrlinge bzw. Auszubildenden kann beginnen.
Wer kennt die abgebildeten Ausbilder noch mit Namen? Bitte von links nach rechts bezeichnen.
Also alle ehemaligen Azubis sind aufgerufen, vor allem die, die in der Zeit von 1981 bis 1987 eine Ausbildung bei Don Bosco Berlin in Wannsee erlebt haben. Aber auch alle anderen Lehrlinge können sich natürlich unter dem "Kontakt" bei uns melden. Wir hoffen auf zahlreiche Antworten und neue Kontakte!

Unsere Homepage lädt aber wie immer ein, Erinnerungen und Infos zu der ehemaligen Jugendhilfeeinrichtung Don Bosco Berlin-Wannsee zu finden.

Natürlich beinhaltet unsere Internetseite auch die Einrichtungen in Siemensstadt und der Gründungseinrichtung des Salesianerordens in der Großen-Hamburger-Straße in Berlin-Mitte. Wer auch immer bei Don Bosco Berlin aufgenommen wurde, sollte hier seine persönliche Vita aufarbeiten und vor allem auffrischen können.

Die Jugendhilfe-Einrichtung wurde 2005 auf Beschluss des Ordens der Salesianer Don Boscos geschlossen.
Weiterhin besteht jedoch auch nach 17 Jahren viel Interesse an der Geschichte und Entwicklung der ehemaligen Einrichtung. Besonders ehemalige Bewohner, Freunde und Besucher von damals finden sich zusammen um Erfahrungen und Erinnerungen auszutauschen.
Wir laden deshalb ein, unter den verschiedenen Menüpunkten der Homepage zu stöbern und hoffen somit Interesse zu wecken.
Zudem bietet der Verein auf Nachfrage Freunden und Ehemaligen, sowie deren Familien Hilfen und Beratung im Rahmen der Jugendhilfe an.
Die aktuellen Veranstaltungen und Treffen sind immer direkt auf allen Seiten der unterschiedlichen Menüpunkte in der linken Spalte der Homepage zu finden.

Vorschläge und Anregungen zur Gestaltung und den Inhalten zu unserer Homepage nehmen wir gerne entgegen. Falls Interesse an einer Mitarbeit oder Förderung im Verein der Freunde Don Boscos Berlin gewünscht ist, bitten wir unter den genannten Kontaktdaten sich mit uns in Verbindung zu setzen.

An dieser Stelle weisen wir gerne darauf hin, dass der Verein keine Geldspenden erwartet. Alle Aufgaben und laufenden Kosten werden durch ehrenamtliche Arbeit und die Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder abgedeckt. Ihnen sei an dieser Stelle herzlichst gedankt.
Falls Sie dennoch dem Verein eine Spende zukommen lassen wollen, dann nutzen Sie bitte hier unsere Bankverbindung.

In Vorfreude auf viele Kontakte und Begegnungen im Jahresverlauf grüßen wir herzlich aus Berlin-Wannsee und wünschen eine frohe, friedvolle und persönlich vor allem eine gesunde Zeit!

In diesem Sinne und im Auftrag Don Boscos: „sempre avanti"

Klaus Bauer / Axel Meier


Unser Buch Un piccolo paradiso... Der Vorstand des Vereins der Freunde Don Boscos Berlin hat "UN PICCOLO PARADISO", das Buch über Don Bosco Berlin-Wannsee 1955-2005 noch einmal in einer zweiten Auflage mit 30 Exemplaren aufgelegt und kann jetzt wieder beim Verein bestellt werden.

Auf 168 Seiten und mit mehr als 250 Farbfotos bzw. ca. 50 schwarz-weiß Fotos bebildert gibt das Buch "UN PICCOLO PARADISO" einen Überblick über die Jugendarbeit von 1955 – 2005 bei Don Bosco-Berlin am Wannsee.

Ehemalige und Freunde der Einrichtung können somit viele Erinnerungen in Text und Bild nachlesen und anschauen.
Im Buch werden die Anfänge salesianischer Arbeit in Berlin geschildert und Zeitzeugen aus verschiedenen Epochen kommen zu Wort.
Ehemalige Bewohner schildern ihre Tagesabläufe im Heim oder ihre Erinnerungen an gemeinsame Ferienfahrten.
Die glanzvollen Jahre, aber auch kritische Anmerkungen wurden berücksichtigt.
Im Mittelpunkt steht ein virtueller Rundgang über das heutige Gelände in Wannsee mit Bildern von damals und heute.

Der Vorstand der Freunde Don Boscos Berlin e.V.
Klaus Bauer / Axel Meier  


In Memoriam Andreas Gohlke

... Don Bosco Berlin in Wannsee erhältlich.

„Was war denn da mal?“ Diese Frage wird oft an den Verein gestellt, verbunden mit der Bitte ausführliche Informationen zu der ehemaligen Jugendhilfeeinrichtung zu bekommen. Bisher konnten wir nur auf unser Buch „un piccolo paradiso“ verweisen, das jedoch nur ehemaligen MitarbeiterInnen und Bewohnern vorbehalten ist.

Jetzt können alle, die Interesse an der Geschichte zu „Don Bosco Berlin-Wannsee“ haben die Broschüre erwerben. Auf 26 Seiten wird in Text und Bild festgehalten, wo für mehr als 5000 Kinder und Jugendliche in fast 50 Jahren ihr Zuhause war. Unter dem Titel „Mehr als nur Erziehung“ berichtet die Broschüre über das Wirken der Salesianer Don Boscos in der Jugendhilfeeinrichtung Don Bosco Berlin in Wannsee von 1955 bis 2005.

Zudem ist u.a. die Umbenennung der katholischen Großgemeinde Südwest in „Johannes Bosco“ zu der auch St. Michael Wannsee zählt ein willkommener Anlass.

Zu beziehen ist die Broschüre Don Bosco Berlin-Wannsee 1955 – 2005 „Mehr als nur Erziehung“ über:
„Buch in Wannsee“    Chaussestraße 44 A    14109 Berlin Wannsee
oder über den Verein der Freunde Don Boscos Berlin.
Die Kosten betragen 1,00 € / Exemplar   zzgl. Versandkosten 

Der Vorstand der Freunde Don Boscos Berlin e.V.

Klaus Bauer / Axel Meier


Frisch gestrichen!

Die Internetpräsenz der Freunde Don Boscos Berlin e.V. wird ständig aktualisiert, verbessert und weiter ausgebaut.

Natürlich sind wir für Dein Feedback und Anregungen stets offen und freuen uns über jedes Lob genauso, wie auch über die Kritik. Sollten Probleme mit der Darstellung der Inhalte oder den Verweisen auf unserer Homepage auftreten so informiert uns bitte mittels des [Kontaktformulares]. Nobody is perfect  oder eben "shit happens".

Die Artikel dieser Seite werden halbjährlich archiviert und nach Monaten dargestellt!
Nutzt bitte das Artikelarchiv um alle bisherigen Artikel und Meldungen aus "Aktuelles" nachzulesen!


   
© Copyright 2004-2021: Verein der Freunde Don Boscos Berlin e.V.